Die Idee

Ein Markenzeichen erobert Ennepetal!

Fuchsstart
© 2009 Stadt Ennepetal
Site last published: 04/13/10

Ein Markenzeichen erobert Ennepetal!

Die erste Bewährungsprobe überstand das Projekt im März 2007 mit Bravour. Sowohl die Idee als auch das Objekt wurden in einer Feedback-Veranstaltung einigen auf diesem Gebiet tätigen Vereinen und Einrichtungen vorgestellt. Alle Anwesenden stimmten dafür, das Projekt „Fuchsskulptur“ für Ennepetal aufzunehmen. Es erklärten sich auch alle einvernehmlich mit dem Modell von Karsten Müller einverstanden.

Der Ennepetaler Steinbildhauermeister Karsten Müller hat eine 1,50 m große Skulptur geschaffen, die auf Sie und Ihre Kreativität wartet. Um die Skulptur so standfest wie möglich zu gestalten, wurde der „sitzende“ Fuchs mit dieser Schwanzhaltung gewählt. Ein Fuchs auf Beinen würde eine aufwendigere Statik nach sich ziehen und somit in der Herstellung teurer werden. Darüber hinaus bietet dieses Modell sehr geringe Angriffsflächen, um etwas abzubrechen. Die 1,50 m (ohne Sockel) große Skulptur wird aus einem glasfaserverstärkten Kunststoff hergestellt.

Die Skulptur ist seit Juni 2008 erhältlich. Zu einem Preis von 998,00 € zzgl. MWSt. kann der Rohling bei der Stadt Ennepetal erworben werden. Der Fuchs kann wahlweise auf einen Betonsockel gestellt und fest an einem Standort montiert werden. Es besteht aber auch die Möglichkeit, ihn auf einen Sockel mit Rollen zu setzen, wodurch er flexibel an jeder beliebigen Stelle positioniert werden kann.

Für die künstlerische Gestaltung zeichnet jeder Käufer selber verantwortlich. Hierzu sind alle kreativen Menschen, die sich beruflich oder in ihrer Freizeit mit der bildenden Kunst beschäftigen, aufgerufen, sich zu melden. Seitens der Verwaltung wird eine Auflistung über die Künstler an die Käufer weitergegeben. Eine Malanleitung wird zu dem Fuchs mitgeliefert.

Erwerben Sie eine Skulptur und gestalten Sie Ihren eigenen Fuchs, sei es in den Farben Ihres Unternehmens, Vereines oder wie auch immer. Tragen Sie mit dazu bei, dass unsere Stadt schöner und bunter wird. Nur gemeinsam können wir etwas bewegen, machen Sie mit.

Ihre

Imke Heymann
Bürgermeisterin

Markenzeichen mobilisieren Menschen und tragen erheblich zur Identifikation mit der Heimatstadt bei.

Diese Erkenntnis ist der Auslöser für ein Projekt, dass auch in Ennepetal Fuß fassen soll. Bereits in mehreren Städten findet man Tiere als Skulpturen, die als Markenzeichen für die Stadt aufgestellt werden (z.B. Berlin-Bär, Brüssel-Kühe, Wuppertal-Pinguine).

Für die Stadtwerbung gilt es, einen Sympathieträger zu schaffen, der einen hohen Wiedererkennungswert im öffentlichen Raum hat.

Für Ennepetal kommt hier nur unser Symboltier - der Fuchs - in Frage.

Zur besseren Identifikation wurde seitens der Verwaltung Wert darauf gelegt, mit dem Steinbildhauermeister Karsten Müller, einen heimischen Künstler mit der Erstellung eines Entwurfs zu betrauen.